HERZLICH WILLKOMMEN in unserer Pfarrgemeinde und auf unserer Internetseite.

... gehören zur weltweiten Gemeinschaft der römisch-katholischen Kirche

Papst Franziskus

WIR...

... sind verwurzelt in unserer Heimatregion, dem Ruhrgebiet

.

Wappen der Stadt Marl

... leben in Freundschaft und ökumenischer Gemeinschaft mit unseren Geschwistern der anderen christlichen Konfessionen

... sind eine Pfarrgemeinde des Bistums Münster

Dr. Felix Genn, Bischof von Münster

... suchen die gute Nachbarschaft und das Miteinander mit allen Menschen guten Willens in unseren Stadtteilen, unabhängig ihres Glaubens, ihrer Herkunft oder ihres Standes

Zur Erstkommunion …

Vielleicht kennen Sie diese Loriot-Szene: Familie Hoppenstedt wünscht durch das Loch in der Decke frohe Weihnachten und von unten kommt nur die Frage: „Muss das sein?“ – „Ja das muss sein!“,

heißt es dann von oben, „Denn das ist ein Kinderspiel und Weihnachten ist das Fest des Kindes.“

Vielleicht fragen Sie sich jetzt, wie ich mitten im Frühling auf so was komme. Natürlich ist Weihnachten noch weit hin oder weit her, je nachdem wie man es sieht, aber für manche könnt das, was wir jetzt treiben auch ein Kinderspiel sein. Zur Erstkommunion scheint sich ja alles um das Kind zu drehen. Es wird schön hergerichtet, darf wie Messdiener und Priester mit in die Kirche einziehen und für einen Tag steht es ganz im Mittelpunkt. Dabei gilt hier wie dort:

Der eigentliche Grund zum Feiern ist nicht das eigene Kind, sind nicht die Weihnachtsgeschenke oder das große Erstkommunion-Fest, mit dem wir uns selbst beschenken, sondern das, was Gott uns schenkt. Er schenkt sich uns im Leib Christi immer wieder. Die Erstkommunion ist nur der Anfang davon, nur ein weiterer Schritt im Glauben, mit dem wir nie fertig werden. Auch später bleiben wir unsicher im Glauben und stellen sich uns manche Fragen. Gott im eigenen Leben und in der Welt immer neu zu suchen, das bleibt eine lebenslange Aufgabe. In diesem Sinne wünsche ich unseren Erstkommunionkindern, dass sie auf der Suche bleiben – später als Firmbewerber, als junge Erwachsene, als Mütter und Väter, dass sie immer wieder unter die Oberfläche schauen und den entdecken, der ihr Leben tragen und erfüllen will.

Ich wünsche aber auch uns Erwachsenen, dass wir auf der Suche nach Gott und nach neuen Ausdrucksformen unseres Glaubens bleiben. Mögen wir uns immer mehr stärken können in Glauben, Hoffnung und Liebe, damit wir gute Partner für die Menschen und Werkzeuge Gottes bleiben – heute und bis ans Ende unserer Tage

Pastor Schütz

Übrigens...

in der Liebfrauen Kirche werden 28, in der Herz-Jesu Kirche 14 und In der St. Marien Kirche 26 Jungen und Mädchen zum ersten Mal die Eucharistie empfangen.

Begleiten wir die Kinder und ihre Familien mit unserem Gebet.
 

Pilgerreise nach Assisi und Rom

Der Name unserer Pfarrei wird zukünftig St. Franziskus sein. Das könnte ein Grund sein, im Herbst an der Pilgerreise nach Assisi und Rom teilzunehmen.
Von Freitag, 30.09. 18.00 Uhr bis Samstag, 8.10. werden wir uns auf die Spuren des heiligen Franziskus begeben und verschiedene Besichtigungen und Wanderungen unternehmen. Von Assisi aus wird eine Tagestour nach Rom durchgeführt. Die Fahrt erfolgt in einem modernen Reisebus,
die Unterbringung in Assisi in einem Selbstversorgerhaus.
Die Kosten betragen 500,00 € (HP), Anmeldungen sind im Pfarrbüro Konrad möglich.
  

Ministrantenwallfahrt



Liebe Messdienerinnen und Messdiener,
am Samstag, den 18. Juni 2016, nimmt unsere Pfarrei an der 3. Nordwestdeutschen Ministrantenwallfahrt nach Paderborn teil.
Unter dem Motto „ICH GLAUB AN DICH!“ werden wir dort mit mehreren 1.000 Messdienerinnen und Messdienern aus Deutschland zusammenkommen. Das wollen wir nicht verpassen!
Wir laden euch herzlich ein dabei zu sein!
Wir werden gemeinsam mit dem Bus nach Paderborn fahren.
Die Hinfahrt wird etwa gegen 7:30 Uhr und die Rückkehr etwa um 20:00 Uhr sein.
Der Treffpunkt für die gemeinsame Abfahrt und die genaue Uhrzeit wird euch rechtzeitig vor der Fahrt mitgeteilt!
Im Aktionsflyer findet ihr den weiteren Ablauf und das Programm für dieses Ereignis! Flyer.pdf

Bitte füllt die Anmeldung (diese geht euch per Post ein) vollständig aus und gebt den unteren Abschnitt bis zum 1.April 2016 im Pfarrbüro ab.
Wer die Anmeldung nicht erhalten hat, meldet sich bitte im Pfarrbüro oder bei einem Pastor euer Wahl.

ICH GLAUB AN DICH! Wir sind dabei!
Herzliche Grüße,
Pastor U. Müller und Pastor D. Schütz


 Schau dir St. Marien Marl auf YouTube an.

Betrachten Sie unsere St. Marien Pfarrkirche aus einer anderen Perspektive.
Klicken Sie bitte dazu auf diesen Link:
https://youtu.be/8h0udj2SLAc


Unser Pfarrlogo zeigt im Zentrum das marianische M (mit Rundbögen), aus dem das Kreuz erwächst (in marianisch-blau) vom Dach der St. Marien-Pfarrkirche. Es wird eingefasst auf der linken Seite von der Silhouette des Turmes der Liebfrauen-Kirche und auf der rechten Seite von der des Turmes der Herz-Jesu-Kirche (beide rot wie deren Fassadenklinker). Das Logo zeigt sowohl, woher wir kommen - aus den drei ehemaligen Pfarreien mit ihrer je eigenen Identität und Spiritualität - als auch, dass wir nun zusammen gehören und gemeinsam - unter dem Schutz der Gottesmutter - Kirche Jesu Christi für die Menschen hier im Marler Osten sein möchten.